Queerer Slam 2024

Queerer Poetry Slam und Workshop – Queer Pride goes Cairo

Sa, 06.07. im Jugendkulturhaus Cairo | Würzburg
Workshop: 14:00-18:00 Uhr | kostenlos
Öffentlicher Slam: Einlass um 19:00 Uhr | Beginn um 19:30 Uhr | Vorverkauf: 5 € | Abendkasse: 7 €




Der Poetry-Slam, ein literarischer Wettbewerb, bei dem die Slammer*innen Texte vor Publikum vortragen, ist gerade unter jungen – und jung gebliebenen – Menschen beliebt. Eine Jury und/oder das Publikum entscheiden über den Sieger*innentext.
Es gibt lediglich drei Regeln: die Texte sollen selbst verfasst sein, es dürfen keine Verkleidungen bzw. weitere Hilfsmittel verwendet werden und ein Zeitlimit von meist 5-7 Minuten muss eingehalten werden. An diesem Abend wird sich der Kreis der Slammer*innen ausschließlich aus den jungen queeren Teilnehmer*innen zusammensetzen, die den Slam Workshop am Nachmittag besucht haben. In diesem öffentlichen Slam haben diese junge Menschen die Möglichkeit, ihre Ergebnisse aus dem Workshop/ihrem Schreibprozess vor Publikum/ auf einer Bühne zu präsentieren und hier auch ihren Gefühlen und Perspektiven – auch hinsichtlich ihrer Queerness – Ausdruck zu verleihen und diese mit dem anwesenden Publikum zu teilen.
Moderiert wird der Queere Slam von den erfahrenen Slamer*innen Pauline Füg (Fürth/Würzburg) und Rahel Behnisch (Würzburg), unter deren Leitung auch bereits der Workshop am Nachmittag stattfindet. Der Workshop ist kostenlos.
Anmeldungen (zum Workshop) bitte bis 04.07. an queererslam@queerpridewue.de

UnterstützerInnen: